II.3.4 Zusammenfassung

In den drei vorangegangenen Abschnitten konnte aufgezeigt werden, woran Wortspiele zu erkennen sind und welche Kriterien sie erfüllen müssen, um sie von anderen sprachlichen Äußerungen unterscheiden zu können. Zusammenfassend läßt sich das Gesagte in dem Modell in Abb. II.1 darstellen.

Abbildung II.1

Ein Wortspiel ist demnach eine normwidrige kommunikative sprachliche Äußerung, die durch ein Signal als intendiert gekennzeichnet und auf die Norm zurückführbar (interpretierbar) ist und damit zum Träger einer metasprachlichen Information wird.

Nächste Seite
II.4 Typologie des Wortspiels
Vorherige Seite
II.3.3 Wortspiel als Träger metasprachlicher Informationen
Übergeordnetes Kapitel
II.3 Definition des Wortspiels